Die Wortfinderei

Die Wortfinderei ist mein Blog rund um Texte, Geschichten, den Schreibprozess, Content und wie er entsteht. Mein Quell für alle, denen die richtigen Worte fehlen, die auf der Suche nach ihnen sind oder die anderen eine Stimme verleihen wollen.

Kleine Motivationscookies gegen faule Phasen

Wir Selbstständige, Freelancer oder Freiberufler sind alle dauermotivierte, ständig aktive und megakreative Ideenmaschinen, die nie faul zu Hause sitzen oder sich aufraffen müssen ... nicht. Vergangene Woche hat mich eine Erkältung in die Seile geworfen und meinen...

Mein Unternehmen in einem Satz – Die erste Hürde zum eigenen Profil

Schreib mir in einem Satz, was dein Unternehmen macht. Diese Aufgabe hat eine Onlinetrainerin, der ich auf Facebook seit einiger Zeit folge, Anfang des Jahres ihren Anhängern gestellt. Und das stellte für viele eine ziemliche Hürde da. Warum ist es für uns so schwer,...

Hören und gehört werden

Für uns ist es selbstverständlich, unsere Umwelt zu hören. Aber nicht für alle Menschen hört sie sich so an wie für uns. Was bedeutet es, nicht hören zu können? Das habe ich mir im wahrsten Sinne des Wortes angehört. Wie klingt Weihnachten für Menschen, die nicht oder...

Schreiben für echte Helden

Wie schreibt man eigentlich für echte Helden? Ich unterstütze seit einiger Zeit das Team des Pen-and-Paper-Regelwerkes How to be a Hero und durfte in dieser Woche mit Fans und Autoren einen kleinen Kreatives-Schreiben-Workshop machen. Dabei wurde eins sehr schnell...

Du, lieber Leser, darf ich Sie etwas fragen?

Wie sprecht ihr eine Person an, die ihr noch nicht kennt? Meist mit Sie, richtig? In Texten ist das aber nicht immer so klar. Da wird mal geduzt, mal gesiezt, mal beides im gleichen Text, oder der Autor versucht gleich, das zu umgehen, und schreibt in der man-Form....

Das gruselige weiße Blatt

Da ist es wieder. Eigentlich sieht es ganz friedlich aus. Wie es so da liegt, unschuldig, unberührt, weiß … Trotzdem jagt es so vielen Menschen fürchterliche Angst ein. Kennt ihr das? Diese Angst vor dem weißen Blatt? Das ist kein Problem, das nur Autoren haben....