Die Wortfinderei

Die Wortfinderei ist mein Blog rund um Texte, Geschichten, den Schreibprozess, Content und wie er entsteht. Mein Quell für alle, denen die richtigen Worte fehlen, die auf der Suche nach ihnen sind oder die anderen eine Stimme verleihen wollen.

Zu Texten bedeutet auch, zwischen den Zeilen zu schreiben

Texter, Autoren und Journalisten erschaffen Bilder in unseren Köpfen. Das ist die Kunst des Schreibens. Doch gibt es einen großen Unterschied zwischen Texten, die mit Interpretationen und Bildern zwischen den Zeilen spielen, und solchen, die genau diesen Effekt...

Die Entdeckung der Langsamkeit und großer Bilder

Zeit für den Griff ins Bücherregal, und dabei drängt sich mir ein Buch förmlich auf: „Die Entdeckung der Langsamkeit“ von Sten Nadolny. Denn dieses Buch ist nicht einfache eine Beschäftigung mit den Polarreisen John Franklins, es eröffnet einen ganz besonderen Blick...

Wie viele Worte braucht eine klare Aussage? Mut zum Rotstift

Ob ich für meine Volontäre früher Artikel korrigiert und kommentiert habe oder heute für meine Kunden Texte bearbeite, die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Anzahl der Worte stark minimiert, ist hoch. Mein Rotstift kommt oft zum Einsatz und ist stets gut gespitzt....

Kleine Motivationscookies gegen faule Phasen

Wir Selbstständige, Freelancer oder Freiberufler sind alle dauermotivierte, ständig aktive und megakreative Ideenmaschinen, die nie faul zu Hause sitzen oder sich aufraffen müssen ... nicht. Vergangene Woche hat mich eine Erkältung in die Seile geworfen und meinen...

Mein Unternehmen in einem Satz – Die erste Hürde zum eigenen Profil

Schreib mir in einem Satz, was dein Unternehmen macht. Diese Aufgabe hat eine Onlinetrainerin, der ich auf Facebook seit einiger Zeit folge, Anfang des Jahres ihren Anhängern gestellt. Und das stellte für viele eine ziemliche Hürde da. Warum ist es für uns so schwer,...